HOME

Bachblütentherapie

Bild Bachblüten sind Essenzen, die aus den Blüten von ausgesuchten wild wachsenden Blumen, Bäumen und Sträuchern auf natürliche Weise hergestellt werden. Ihren Namen verdanken sie dem englischen Arzt Eduard Bach, geb. 1886. Er entdeckte 38 Blüten, die er zur Behandlung von Patienten einsetzte, die an negativen Gemütszuständen litten, wie z.b. Angst, Aggression, oder Unsicherheit. Diese seelischen Disharmonien waren seiner Meinung nach Ursache, dass die Patienten überhaupt krank wurden:

Die Seele sagt zum Körper:
„Geh du vor, auf mich hört er nicht. Vielleicht hört er auf dich".
Der Körper sagt zur Seele:
„Ich werde krank, dann wird er Zeit für dich haben".

Bild Auch bei Tieren besteht ein enger Zusammenhang zwischen seelischen Disharmonien und organischen Störungen. Tiere sind Seelenwesen und ihren Empfindungen und Gefühlen unmittelbarer ausgeliefert als der Mensch. Die Bachblüten helfen auch ihnen seelische Fehlhaltungen zu harmonisieren.